Allgemeine Bedingungen Klienten - Buchungsbedingungen

Diese Bedingungen sind Bestandteil aller Angebote, Aufträge und Vereinbarungen mit Brandpeople, Handelsname; Brandpeople, in dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichnet als: Brandpeople.

Die Bereitstellung eines (Fortsetzung) Vertrag an BrandPeople beinhaltet die Anerkennung dieser Regeln. Diese Bedingungen gelten über alle allgemeinen Bedingungen verwendete vom Klienten. Abweichungen und Ausnahmen von diesen Bedingungen sind nur gültig, wenn Sie schriftlich von den Parteien vereinbart sein.

1 Gewährleistung

A) BrandPeople verpflichtet sich, sorgfältig die Aufträge ihrer befestigten durchzuführen.

B) BrandPeople ist verantwortlich für die Solidität und Qualität der Umsetzung auf seine verstärkte Befehle durch die Buchungsbestätigung vereinbart wurden die vom Client (s) zugelassen sind.

2 Buchungen

A) Auftraggeber machen Buchungen bei BrandPeople und/oder seinen verbundenen Buchungsagenturen für Modell(s). Unter Modell(s) im Rahmen dieser Bedingungen werden bedeutet: Modelle so; Gastgeber & Hostessen, Akteure, Extras, Fitters, Visagisten, Friseure, Fotografen, Choreografen und verwandte Angestellte weiter genannt: Modelle.

B) Auftraggeber buchen bei BrandPeople, aber BrandPeople wirkt nur in der Eigenschaft als eine Booking-Agentur und hat Modelle nicht direkt im Dienst. Diese Arbeiten auf freiberuflicher Basis. Unter Modelle im Rahmen dieser Bedingungen bedeuten: Modelle so; Gastgeber & Hostessen, Akteure, Extras, Monteure, Visagisten, Friseure, Fotografen, Choreografen und verwandte Angestellte.

C) Buchungen können gemacht werden für Foto oder Film-Aufnahmen, Aufführungen, Ausstellungen und Veranstaltungen, Shows und andere Werbemaßnahmen auf Anfrage. Die Buchung wird mittels eine durch BrandPeople verfasste Buchungsbestätigung bestätigt. Dies ist vor dem Zeitpunkt der Buchung schriftlich, durch den Einsatz von online-Vereinbarung oder per e-Mail, bestätigt durch den Kunden.

D) Ohne gegenteilige Vereinbarungen mit Brandpeople ist, der Client(s) abgesendeten, Auftragsbestätigung oder der Rechnung mit den angegebenen Spezifikationen und Preise, verbindlich zwischen den Parteien bezüglich der Bestimmung des Inhalts des Vertrag. Die Auftragsbestätigung gilt als Grundlage für die Berechnung des Honorars, Reisekosten sowie die Agentur Zuschlagsgebühren unbeschadet der folgenden; für alle Modelle gilt: sie behalten sich das Recht vor, eine Buchung zu verweigern, bevor die Buchung bestätigt haben.

3 Pflichten

A) Bei jede Form der Buchung über BrandPeople erwarten wir, dass die folgenden arbeitsbedingten vom Klienten unternommen wird.

  1. Abgeschirmte Ankleidebereich für Modelle.
  2. Geschlossenen Stauraum für persönliche Gegenstände des Modell.
  3. Mindestens ein Ansprechpartner an der Stelle.
  4. Getränkeversorgung im Pausen.
  5. Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes.

Wenn einer dieser Maßnahmen nicht durch der Client erreicht werden können, muss der Client dies mindestens 5 Werktage im voraus, am Brandpeople veröffentlichen. BrandPeople kümmert sich der Einführung dieser Grundbedürfnisse und ist dadurch autorisiert zusätzlichen Kosten für das organisieren dieser beruflichen Maßnahmen, zu diskutieren mit dem Client, also durch zu rechnen an den Client.

4 Stornierungen

A) Für Buchungen für einen Tag, halber Tag oder Stunde: Stornierungen mindestens 30 Werktage vor Ihrer gebuchten Datum, wird nur die Bearbeitungs- Kosten von der Agentur Zuschlagsgebühren belastet.

B) Stornierungen die innerhalb von 7 Arbeitstagen erfolgen, werden mit 80 % des gesamten vereinbarten Entgelts berechnet.

5 Höhere Gewalt

In den Fall Krankheit eines Modells zum Zeitpunkt der Buchung oder im Fall ein Modell durch andere Umstände von privater Natur nicht am vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort vorhanden ist, ist dies Höhere Gewalt. In diesem Fall wird Brand People dafür nachtragen geeigneten Ersatz zu organisieren. Falls Dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, dann BrandPeople haftet nicht für Schäden die durch den Kunden erlitten sind.

6 Nutzungsrechte

A) Es ist der Client nicht erlaubt, das Material zu benutzen, als die, mit BrandPeople zuvor ausdrücklich vereinbarten verwenden. Der Client erhält zuerst dann rechts bis zu der vereinbarten Verwendung des Materials, nach Zahlung der gesamten Materie geschuldet ist. Ohne Vorankündigung vom Client und der anschließenden schriftlichen Zustimmung des BrandPeople, ist der Client nicht berechtigt, jede andere Verwendung des Materials im Voraus vereinbart wurde. Jede Nutzung in Bezug auf Größe, Design, teuer, Mittel, geographischen Bereich oder sonst unterscheidet von die Vereinbarung zwischen BrandPeople und Kunden ist streng verboten.

B) Wenn der Client wünscht das Material zu verwenden anders als zwischen Client und BrandPeople vereinbart ist, denn benötigt die Client zu diesem Zweck eine schriftliche Anfrage an BrandPeople, auf welche BrandPeople sofort entschied. Für jede weitere Verwendung die von BrandPeople zugelassen werden, gelten natürlich zusätzliche Preise oder Gebühren.

C) Macht den Client ohne Erlaubnis von BrandPeople, jede Nutzung der materiell welches nicht im Voraus schriftlich vereinbartet ist, dann ist die Client verpflichtet ein Bußgeld zu bezahlen, an BrandPeople von 3 x das Steuersatz, der im Konto geschaltet werden würde, wenn BrandPeople rechtzeitig von der beabsichtigten Verwendung informiert würde.

7 Betrachtung Brand People Model(le) und verwandte Künstler

Es spricht für sich, sowohl Modell als auch Client zu erkennen gibt, dass eine gesunde Geschäftsbeziehung zwischen Booking-Agentur und seinen Client geführt wird, sondern auch zwischen Booking-Agentur und dem Modell. Daher ist es sowohl für den Client als auch für das Modell bzw. die BrandPeople-Künstler ausdrücklich nicht erlaubt ohne Genehmigung und Willen von BrandPeople, zu nähern oder mit einander in Kontakt zu treten, nachdem sie durch Brandpeople in Kontakt gebracht sind. In diesem Fall verdankte der Client mindestens 2 x die Menge an Brandpeople, die gezahlt werden musste, wenn das Abkommen, über BrandPeople geschlossen wurde.

8 Haftpflicht

A) BrandPeople ist nicht haftbar für beide Client und Model(le), für Schäden oder Kosten jeglicher Art, infolge der Einrichtung und/oder grobe Fahrlässigkeit, die während der Arbeit aus dem vereinbarten Kaufvertrag entstehen.

B) Sowohl Client und Modell schützen Brandpeople ausdrücklich für jeden Anspruch, und die von oder im Auftrag Dritter.Wenn ein Brandpeople Model, unter zurechenbar Ausfall, haften für Schäden durch Client und/oder einer dritten Partei, ist diese Haftung begrenzt auf einen Höchstbetrag von 1x des vereinbarten Honorars. Bedingung für die Existenz eines Rechts auf Entschädigung wie in diesem Artikel bereitgestellt wird, ist immer, dass BrandPeople nach der Erstellung des daraus entstandenen Schaden so bald wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen schriftlich darüber wird informiert.

C) sowohl Client als auch BrandPeople Modelle stellen BrandPeople harmlos von jeglicher Haftung, im Rahmen der Vereinbarung, die (semi)Regierungen und Steuerbehörden möglicherweise versuchen zu erholen auf BrandPeople, resultierend aus die ausgeführten Aufgaben.

D) Beide Beteiligten von den Client sowie die BrandPeople Modelle sind verpflichtet Kfz-Haftpflichtversicherung + Krankenversicherung, während der vereinbarten Aktivitäten, herauszunehmen. Für Unfälle bei Arbeit für BrandPeople, welche dauerhafte Invalidität oder Tod des Modell (s), auf dem Weg zum, Rückkehr von oder auf die Lage selbst zur Folge haben, ist BrandPeople in Richtung Modelle, noch gegenüber die Auftraggeber sowie Dritte nicht haftbar.

9 Zahlungen

A) der Client wird informiert, dass ein Auswahlverfahren, die größer als 5 Modelle ist startet nachdem Erhalt einer Anzahlung von 10 % die dazu dient als Anzahlung für Büro Arbeit einschließlich; Castingcalls, Kommunikation, Planung, Casting sowie Auswahl und Verwaltung. Diese Kaution wird von der endgültigen Rechnungsbetrag abgezogen.

B) Entscheidet der Client sich mit dem Vorschlag nicht einverstanden, ist Brandpeople berechtigt, die Kaution als Verwaltungskosten zu behalten.

C) Die Auftraggeber(n) erhalten eine Rechnung von BrandPeople für die vom Auftraggeber(n) geschuldeten Betrag. Der fällige Betrag wird innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum auf die Kontonummer BrandPeople gutgeschrieben, wie klar auf der Rechnung angegebenen wird. Wenn der Auftraggeber(n) mit der Rechnung nicht einverstanden ist, kann die Auftraggeber(n) innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Rechnung schriftlich Widerspruch schreiben an BrandPeople.

10 Die Folgen von nicht (rechtzeitig) zahlen

Bei Ablauf der Zahlungsfrist ist der fällige Betrag oder verbleibende Teil der fällige Betrag zuzüglich Zinsen wie deutlich auf Erinnerung und Mahnung gezeigt ist. Nicht (Rechtzeitig) Zahlen hat auch dazu geführt dass die Rechte von der Client, die durch den Client vereinbarten Rabatte und Garantien gesperrt oder abgelaufen sind. Darüber hinaus werden alle gerichtliche und außergerichtliche Kosten, die BrandPeople für die Auflistung eines Anspruchs macht vom Client (s) getragen. Unter außergerichtlicher Kosten werden verstanden; sämtliche Kosten der Ladung und Verzug zusätzlich zu den Fortschritten und die Honorar eines durch BrandPeople mit Recovery wird besteuert. Eine mögliche Vorgehensweise ist der Client (s) im übrigen Kosten und Aufwendungen zu zahlen durch Urteil liquidiert.

10b Streitigkeiten

Niederländisches Recht gilt für diese Bedingungen. Streitigkeiten sind vor dem zuständigen Gericht in Maastricht gebracht.

Kontakt
Contact
  • Burgemeester de Hesselleplein 31
  • 6411 CH Heerlen
  • +31 (0) 45 5116 548
  • info@brandpeople.eu
  • Facebook
  • Google+